Die dünnschichtige Deckschicht aus der SMA с-5

Die Autostraßen der allgemeinen Benutzung in der Republik Tatarstan, mit Ausnahme des Stütznetzes der föderalen und regionalen Bedeutung, haben eine niedrige Bewegungsintensität und einen geringen Verkehrsanspruch. Davon ausgehend, als grundlegender Faktor der Deckungszerstörung solcher Straßen ist keine ungenügende tragende Fähigkeit der Straßenbelag-Konstruktion, sondern das Altern, die Lebenszyklusreduzierung am meisten in der oberen Schicht, die mit den Klimaeinwirkungen verbunden ist. Dazu gehören die hohen oder niedrigen Temperaturen der Umwelt, die Feuchtigkeit, die sonnige Strahlung u. a. Diese Probleme können durch die Verwendung von der SMA - Mischung für die Einrichtung der oberen Deckschicht gelöst werden. Die SMA - Mischung dient zum Schutze der konstruktiven Schichten des Straßenbelages von der Einwirkung der äußerlichen aggressiven Faktoren und gibt zusätzliche Härte der Konstruktion. Dadurch vergrößern sich die Lebensdauer und das Zwischenreperaturintervall der Autostraßen.

In Anbetracht der Vorteile von SMA - Mischungen, sowie die aktuelle zur Zeit Notwendigkeit der Senkung von Straßenbelag - Konstruktion auf den Straßen mit niedriger Intensitätsbewegung (IV.-V. technische Kategorien), aber mit der obligatorischen Erhaltung der notwendigen Betriebsforderungen, für die Einrichtung der oberen Deckschicht wurde es vorgeschlagen, die dichte feinkörnige Asphaltbeton – Mischung, Typ - 2-М mit der Dicke von 4 cm auf eine dünnschichtige Deckschicht aus der SMAс-5 mit der Dicke von 2 cm umzutauschen. Dabei ist der Konstruktionskostenwert des Straßenbelages, im Vergleich zu den typisierten Lösungen, um 12 % zurückgegangen.

Der SMAc-5 stellt eine selbständige Abart vom Split-Mastix-Asphaltbeton dar und unterscheidet sich von anderen Typen der Mischungen vor allem durch den Bestand und das Anwendungsgebiet. Der Bestand des gegebenen Materials prägt sich durch den Körnerinhalt größer als 5 mm in Höhe von 15-20 % von der Masse für die Versorgung der geforderten Griffigkeit vom herrichteten Asphaltbeton aus. Aber eine eigentümliche Besonderheit von anderen Typen ist die Nutzung der selbständigen Abart des Mineralmaterials – des fraktionierten Sandes aus der Aussiebung bei der Schotterzerkleinerung der Fraktion von über 2,5 bis zu 5 mm, der 60 - 70 % von der Masse der Mischung bildet.

Die Struktur von der SMA-5 kombiniert optimal die maximale Härte bei der Kompression und Verschiebung, sowie gleichzeitig die ausgezeichnete Nachgiebigkeit und hohe Deformierbarkeit beim Dehnen. Diese rheologischen Eigenschaften sind besonders wichtig für die Versorgung der Scherfestigkeit und Rißbeständigkeit des Straßenbelages beim Betrieb unter den Bedingungen des intensiv-deformierten Zustandes der konstruktiven Schichten. Diese physikalisch-mechanischen Eigenschaften geben der SMA-5 bedeutende Vorteile im Vergleich zu gewöhnlichen Asphaltarten.

Die Deckschichten aus dieser dünnschichtigen Mischung wurden an folgenden Objekten eingebaut:

  • die Reparatur der Autostraße «die Zufahrt zur Siedlung „Murali“» im Kajbizki Bezirk im August 2014;
  • die Reparatur der Autostraße Tschistopol-Aksubajewo-Nurlat-Nischnja Balanda-Nowaja Aleksandrowka-Kriwooserki im Aksubajewski Bezirk im Juli 2015;
  • die Reparatur der Autostraße «die Zufahrt zur Asphaltmischanlage "der Flughafen" im Laischewski Bezirk im August 2015 (die Reparatur existierender Asphaltbetondeckschichten am Objekt mit der hohen Bewegungsintensität der Schwerlasttransportfahrzeuge).

Photos

Die dünnschichtige Deckschicht aus der SMA с-5
Die dünnschichtige Deckschicht aus der SMA с-5