Geschichte des Unternehmens

Tatavtodor ist im April 1929 gegründet und damit eines der ältesten Straßenbauunternehmen der Republik Tatarstan. In den 60 – 70ger Jahren des 20. Jhs. hat Tatavtodor ein Basisnetz von Autostraßen gebaut, das eine stabile Verkehrsverbindung zwischen allen Städten und Rayons der Republik gesichert hat. Bis 1996 hatte Tatavtodor neben wirtschaftlichen und Straßenbaufunktionen auch staatliche Verwaltungsfunktion im Straßenbau und Verkehrswesen.

2008 begann eine neue Etappe in der Geschichte des Unternehmens. Es entstand eine neue Gesellschaft „OAO Tatavtodor“, die einerseits Nachfolgerin ruhmreicher Traditionen, andererseits auf innovative Entwicklung im Straßenbau gerichtet war mit dem Ziel, europäische Qualitätsnormen und Haltbarkeit der Straßen zu erreichen.

Zurzeit ist „AG Tatavtodor“ das größte Straßenbauunternehmen der Republik, seinen Produktionskapazitäten, Arbeitsumfang und Belegschaft nach; verfügt über ein verzweigtes Netz von Filialen.

„AG Tatavtodor“ befasst sich mit Bau, Sanierung und Erhaltung der größten Autostraßen Tatarstans, beteiligt sich aktiv am Bau neuer Asphaltstraßen in ländlichen Gebieten im Rahmen des Präsidentenprogramms.

Nach der gewählten Strategie der innovativen Entwicklung hat „AG Tatavtodor“ 2009 sechs hochleistungsfähige Asphaltmischanlagen in verschiedenen Rayons der Republik in Betreib genommen, um eine kontinuierliche Versorgung des Straßenbauprogramms mit Qualitätsasphalt zu gewähren.

Von seiner Gründung bis 1996 hatte „AG Tatavtodor“ staatliche Verwaltungsfunktion im Straßenbau und Verkehrswesen und leistete gleichzeitig ein enormes Arbeitsvolumen im Bau, Erhalten und Betreuen der öffentlichen Autostraßen.

Es sollte betont werden, dass eben «Tatavtodor» ein Basisnetz der Autostraßen gebaut hat, welches die Hauptstadt von Tatarstan mit allen Städten, Siedlungen und vielen Dörfern durch Straßen mit Asphalt-Betondecke verbunden hat.

Geschichte der Bau von Straßen in Tatarstan
  • bis 1940

  • 1940-1970

  • 1970-1980